Reisen in Russland 2019. Was in Jekaterinburg zu sehen

Reisen in Russland 2019. Was in Jekaterinburg zu sehen Jekaterinburg gilt als inoffizielle Hauptstadt Sibiriens. Es entstand unter dem besonderen Erlass von Peter I. im 18. Jahrhundert mit dem Bau einer Eisenhütte, die der gesamten metallurgischen Produktion der erzreichen Region Impulse gab. Es wurde zu Ehren der Frau des Königs benannt, und die andere Kaiserin Katharina II. Gab dem Dekret den Status einer Kreisstadt. Webcams in Jekaterinburg.

Es wurden Kupfer, Edelsteine ​​und Gold abgebaut. In den "Ural Tales" von P.P. Bazhov wird der unterirdische Reichtum der Herrin des Kupferberges farbenfroh beschrieben. 1928 erschien eine eigene Münzstätte, die Münzen für das ganze Land prägte. Im Jahr 1929 - die Lapidary-Fabrik. Der „Goldrausch“, der die Menschen verschlang, veranlasste viele Menschen, die eine einfache Suche ergreifen wollten, um in diese Länder zu ziehen. In der Satellitenstadt Berezovsky wird noch viel an der Gewinnung von gelbem Metall gearbeitet.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Jekaterinburg spielt eine bedeutende Rolle im revolutionären Kampf. Er war einer der ersten, der in die Hände der Bolschewiki fiel, die es in Swerdlowsk umbenannten - zu Ehren eines der Führer seiner Bewegung. Der frühere Name wurde 1991 zurückgegeben.

Eine schwarze Seite in der Geschichte der Stadt stammt aus derselben Zeit. Im Juli 1918 wurde die königliche Familie im Haus des Ingenieurs Ipatiev verhaftet: Nikolai, Alexandra, vier Prinzessinnen und Zarewitsch Alexei. Hier im Keller gab es in der Nacht des 18. Juli eine blutige Hinrichtung der neuen Märtyrer und ihrer Diener und im Wesentlichen der letzten Menschen, die ihrem Kaiser treu waren.

Das Gebäude wurde nicht erhalten. Die Sowjetregierung entfernte energisch alles, was an ein anderes, vorrevolutionäres Leben erinnern könnte, vom Erdboden. Im Jahr 2000 wurden die königlichen Märtyrer von der russisch-orthodoxen Kirche heilig gesprochen, und an der Stelle ihres tragischen Todes wurde der Tempel auf Blut errichtet. Der erste offizielle Gottesdienst wurde im August 2003 durchgeführt. Vor dem Tempel befindet sich ein Denkmal für die königliche Familie.

Während des Großen Vaterländischen Krieges wurden viele Unternehmen aus dem europäischen Teil des Landes nach Swerdlowsk evakuiert. Oft begannen Maschinen im Freien zu arbeiten. Sie versuchten, nicht an das Haushaltsgerät zu denken - es war notwendig, Victory schneller näher zu bringen. Sowohl die alten als auch die neuen Unternehmen haben gerade für dieses Hauptziel gearbeitet.
In Friedenszeiten blieben die meisten Fabriken in der Stadt und besuchten die Menschen, die nach Hause zurückkehrten. Heute ist Jekaterinburg das größte wissenschaftliche, pädagogische und kulturelle Zentrum im Ural. In Bezug auf die Bevölkerung - eine der 15 Megastädte Russlands mit einer Million Menschen.

Letzte Neuigkeiten

06.11.2021 Wie reist man für diejenigen, die Flugangst haben?

Die Flugangst führt dazu, dass viele Menschen Flugreisen meiden. Gleichzeitig ist der Flugverkehr die schnellste und sicherste Art, lange Strecken zurückzulegen. Wie Sie einen Ausweg aus der Situation finden und mit Ihrer Angst umgehen.

05.11.2021 Eine Auswahl der beliebtesten Souvenirs aus Indien

Indien ist ein exotisches Land, das Reisende aus der ganzen Welt anzieht. Der kulturelle Reichtum und die große Vielfalt an Waren an den Ständen lassen Touristen verloren gehen. Was sind die beliebtesten Souvenirs bei Reisenden?

04.11.2021 Das längste Haus in Russland. Wie leben die Menschen auf 1488 Metern

Das längste Haus Russlands wurde in Murmansk gebaut. Obwohl das Land mit 35 Eingängen und 3708 Wohnungen einen Rekordhalter hat, hat das Gebäude in der Heldenstadt alle Rekorde übertroffen. Das Gebäude war 1,5 Tausend Meter lang. Er wird im Artikel besprochen.