Reisen in Russland 2019. Was in Jekaterinburg zu sehen

Habib Nurmagomedov - Conor McGregor Online UFC 229 Kampfvideo Es ist passiert! Der Russe Khabib Nurmagomedov besiegte den Iren Conor McGregor und verteidigte den Gürtel des UFC-Leichtgewichts-Champions.

Das am meisten erwartete Spiel in der UFC-Geschichte ist beendet. Conor McGregor und Khabib Nurmagomedov trafen sich im Achteck, um alle Streitigkeiten beizulegen und schließlich herauszufinden, welcher von ihnen der beste Kämpfer in der Kategorie Leichtgewicht ist. Es war ein Kampf nicht nur um den Sporttitel - ein echter Fleischwolf, bei dem jeder Teilnehmer um seine Ehre kämpfte.

Nurmagomedov hat der ganzen Welt bewiesen, dass MacGregors Unverschämtheit und Kühnheit nur leeres Gerede ist. Dass die Zeit der Iren vorbei war und ein neuer König im Achteck erschien.

Хабиб Нурмагомедов - Конор Макгрегор, бой: кто победил, результат, видео боя

Es ist kein Geheimnis, dass Sportler sich offen hassen und verachten. Und jeder hat seine eigenen Gründe dafür. Bereits 2016 sollte der Titelkampf gegen Eddie Alvarez im Rahmen des Vertrages genau von Nurmagomedov ausgetragen werden. Der Dagestan-Kämpfer hat lange auf die Gelegenheit gewartet, um den Titel zu kämpfen. Aber der Kampf wurde dem amtierenden Champion im Federgewicht - McGoegor - gegeben. Weil der Ire eine viel hellere und medialere Persönlichkeit war und ein Doppelchampion werden konnte.

Beim Wiegen vor dem Turnier erzählte ein wütender Habib Conor alles, was er über die Ehrlichkeit einer solchen Entscheidung dachte. Die Kämpfer kamen kaum rechtzeitig, um die Sicherheit zu erreichen. Und beim Turnier selbst musste Nurmagomedov zusehen, wie MacGregor in der zweiten Runde leicht einen Amerikaner ausschaltete und zur lebenden Legende wurde. Und der dagestanische "Adler" erinnerte sich für immer an diese Ungerechtigkeit.

Danach begannen die Athleten regelmäßig, Beleidigungen in sozialen Netzwerken auszutauschen, ohne sich in Ausdrücken zu schämen, und ihre Fans freuten sich auf den Kampf. McGregor war jedoch inaktiv und verbrachte mehr Zeit mit PR und Training im Boxen. Conor führte ein legendäres Duell mit Floyd Mayweather, der die ganze Welt beobachtete, aber nie in das UFC-Achteck ging. Er forderte himmelhohe Gebühren und wollte sogar, dass die Chefs einen Teil der Rechte, die Organisation zu besitzen, an ihn kopierten. Etwas mehr als ein Jahr später, im Januar 2018, zog UFC-Präsident Dana White den Iren den Gürtel aus. Und natürlich begrüßte er Nurmagomedov, um für ihn zu kämpfen.

Das machte McGregor wütend. Der Höhepunkt einer persönlichen Konfrontation war jedoch der Angriff des Habib-Teams auf einen Freund und Sparringspartner des Iren Artyom Lobov. Normalerweise erlaubte sich ein ruhiger Dagestan unglaubliche Freiheiten, nachdem ein verbales Gefecht seinem Landsmann eine Ohrfeige gegeben hatte.

Conor war wütend. Zwei Tage später griffen er und seine Freunde einen Bus mit Athleten an, die am Turnier 223 teilnahmen. Er schlug mehrere Fenster aus und warf Metallzäune auf sie in der Nähe, genannt Nurmagomedov. Aber der Dagestan kam nicht heraus. Am nächsten Tag betrat er das Achteck und gewann im Titelmatch einen Sieg über Al Yakvinta und damit McGregors leichten Championgürtel. Danach mussten sich die Athleten treffen, um alle persönlichen Probleme ein für alle Mal zu lösen.

Vor dem Kampf waren sich alle Experten einig: Der aktuelle Champion Khabib Nurmagomedov wird der Favorit des Kampfes sein. Tadellose Statistiken sprachen für ihn: 26 Siege ohne eine einzige Niederlage. Darüber hinaus bemerkten alle den enormen Vorteil des Dagestan im Kampf. McGregor führte zwei Jahre lang keine UFC-Kämpfe durch. Seine Form warf Fragen für alle auf. Wird der Ire zurückkehren können?

Die Stände warteten auf ihr Idol. Wartete auf Conor. Zu seinem Ausstieg, zur Enttäuschung einiger, wählte er nicht das Lied von Yegor Creed. Aber sein Aussehen ließ die Tribünen explodieren. Der amtierende Champion wiederum wurde von den irischen Fans seines geliebten Vaters ohrenbetäubend gepfiffen.

Von der ersten Runde an war die Konfrontation unglaublich heftig und völlig gleich. In den ersten Sekunden behauptete Habib seinen Vorteil, indem er einen erfolgreichen Takedown durchführte und seinen Gegner niederlegte. McGregor war nicht bereit für eine solche Aggression des Gegners. Und Nurmagomedov begann sofort, seinen Plan umzusetzen - den Gegner im Kampf zu erschöpfen und in den letzten Runden zu beenden.

Conor verpasst den stärksten Schlag Nurmagomedova im Rack. Video: Offizielle Twitter UFC


Die zweite Runde fand im gleichen Stil statt. Die Athleten verbrachten weniger als eine Minute in der Haltung, und Khabib gelang es, einen schweren Schlag ins Gesicht zu versetzen. Und nach 20 Sekunden lag McGregor bereits nacheinander in Gefangenschaft auf der Leinwand und verpasste die schwersten Schläge von Nurmagomedov. Der Ire sah durch den verrückten Druck des dagestanischen Athleten absolut hilflos und verängstigt aus.

Conor kam bereits unglaublich erschöpft in die dritte Runde. Habib beschloss jedoch, Boxschläge mit seinem Gegner auszutauschen. Ein müder Gegner konnte seinen einzigen Vorteil nicht mehr nutzen und verlor nur noch an Kraft, so dass Nurmagomedov mehrmals in den Anfall eintreten konnte. Infolgedessen stellte sich heraus, dass die Runde gleich war.

Die vierte Runde war wieder im Kampf unter dem Diktat des Champions. Conor wurde gefangen genommen und war wieder hilflos und ließ Schlag auf Schlag aus. Infolgedessen gelang es Habib, den Anfall auf eine Strangulation zu übertragen.

Meisterschaft abgeschaltet Khabib Nurmagomedov. Video: offizielle Twitter UFC


Und Conor McGregor ergab sich!

Nach der Schlacht kam es jedoch zu einer Schlägerei. Khabib Nurmagomedov, der sich auf Pressekonferenzen zurückhielt und absolute Zurückhaltung zeigte, verlor plötzlich die Nerven. Der Dagestan griff einen der McGregor-Trainer an. Und während der Schlägerei verließ er das Achteck, was grob gegen die Regeln der UFC verstieß.

Organisationspräsidentin Dana White war empört über das Verhalten des Athleten. Nurmagomedov, der ihm gegenüber stand, verlangte seinen wohlverdienten Gürtel. Aber er wurde abgelehnt und verließ das Achteck als erster Champion in der Geschichte, der keine so wohlverdiente und lang erwartete Auszeichnung erhielt.


Letzte Neuigkeiten

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 2

Es gibt mehrere Orte mit begrenztem Zugang auf dem Planeten. Solche Attraktionen sind für Touristen unzugänglich, sie können nur von weitem betrachtet werden. Die Gründe, warum einige Standorte verboten sind, können sehr unterschiedlich sein. Doch der Wunsch zu wissen, was sich hinter hohen Zäunen mit der Aufschrift "Entry is forbidden" verbirgt, übertreibt oft den gesunden Menschenverstand. Wir kompilieren weiterhin die verbotensten Orte der Erde, wo es nicht notwendig ist, unter irgendeinen Vorwand zu fallen.

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 1

Es gibt fast keine Orte auf dem Planeten, an denen noch nie ein Mensch Fuß gesetzt hat, aber es gibt solche, an denen nur Sterblichen streng verboten ist, hineinzugehen. Die Gründe für die Einschränkungen können unterschiedlich sein. Manchmal ist es der übliche Schutz von Menschen vor Gefahr oder Erhaltung historischer Denkmäler, und manchmal geheime Regierungsinformationen.

11.09.2020 Beliebte indische Resorts gehen aus der Quarantäne, aber russische Touristen immer noch nicht

Seit Anfang September haben die Behörden von Goa fast alle Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben. Die Resorts haben wieder verdient Bars, und die Staatlichen Grenzprüfung zu bestehen ist nicht erforderlich. Aber Touristen warten immer noch nicht. Warum? Es wird aus diesem Artikel bekannt werden.