Touristen aus Mailand haben die Möglichkeit, selbständig Obst zu pflücken

Touristen aus Mailand haben die Möglichkeit, selbständig Obst zu pflücken

Die Veröffentlichung MilanoToday berichtet, dass Einwohner und Touristen, die die Stadt besuchen, die Möglichkeit haben werden, Früchte direkt von den Bäumen zu sammeln. Bisher gilt die Genehmigung nur im Gebiet eines Stadtparks.

Der Obstgarten Frutta in Campo wurde kürzlich im Park Boscoincitt eröffnet. Es liegt in der Nähe des Stadtzentrums, nur wenige Kilometer vom Hauptstadion entferntItalien"San Siro." Gegen eine Gebühr können Besucher des Gartens nun Früchte sammeln und nach dem Besuch des Parks mitnehmen.

Der Garten selbst liegt auf einer Fläche von fast zweieinhalb Hektar. Auf seinem Territorium gibt es ungefähr zweitausend Bäume und fruchtbare Büsche. Besucher können Pflaumen, Kirschen, Äpfel, Birnen und Pfirsiche pflücken. Der Garten bietet auch Beeren - Trauben, Brombeeren und Blaubeeren. Der Eintritt in den Garten selbst wird nicht bezahlt, der Besucher erhält jedoch einen Korb am Eingang. Nach dem Besuch wird sie gewogen und der Besucher zahlt ihr Gewicht.

Die Projektorganisatoren versichern, dass jeder Baum und Strauch umweltfreundlich kultiviert und gedüngt wird. Hier finden Sie auch Obstsorten, die schon lange nicht mehr in den Regalen zu finden sind - zum Beispiel rote Birnen. Für die Bequemlichkeit der Besucher versprechen die Manager, eine spezielle Kalenderkarte mit einem Zeitplan für die Fruchtreife vorzubereiten. Der erste wird im Mai reifen, der letzte im Oktober.


Letzte Neuigkeiten

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 2

Es gibt mehrere Orte mit begrenztem Zugang auf dem Planeten. Solche Attraktionen sind für Touristen unzugänglich, sie können nur von weitem betrachtet werden. Die Gründe, warum einige Standorte verboten sind, können sehr unterschiedlich sein. Doch der Wunsch zu wissen, was sich hinter hohen Zäunen mit der Aufschrift "Entry is forbidden" verbirgt, übertreibt oft den gesunden Menschenverstand. Wir kompilieren weiterhin die verbotensten Orte der Erde, wo es nicht notwendig ist, unter irgendeinen Vorwand zu fallen.

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 1

Es gibt fast keine Orte auf dem Planeten, an denen noch nie ein Mensch Fuß gesetzt hat, aber es gibt solche, an denen nur Sterblichen streng verboten ist, hineinzugehen. Die Gründe für die Einschränkungen können unterschiedlich sein. Manchmal ist es der übliche Schutz von Menschen vor Gefahr oder Erhaltung historischer Denkmäler, und manchmal geheime Regierungsinformationen.

11.09.2020 Beliebte indische Resorts gehen aus der Quarantäne, aber russische Touristen immer noch nicht

Seit Anfang September haben die Behörden von Goa fast alle Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben. Die Resorts haben wieder verdient Bars, und die Staatlichen Grenzprüfung zu bestehen ist nicht erforderlich. Aber Touristen warten immer noch nicht. Warum? Es wird aus diesem Artikel bekannt werden.