In Spanien begann die "Woche der Restaurants"

In Spanien begann die "Woche der Restaurants"

InVon SpanienDie "Restaurantwoche" begann. Während der Holding werden mehr als 300 Einrichtungen von Städten in Spanien die Preise für ihre Speisekarte erheblich senken. Vom 12. April bis 6. Mai entwickeln rund dreihundert Restaurants ein spezielles Menü zu reduzierten Preisen.

Alle Restaurants, die an diesem Projekt teilnehmen, sind in mehrere Preiskategorien unterteilt. Die günstigsten Restaurants bieten drei Gerichte an, Dessert und ein Getränk für 25 Euro, etwa 45. Die teuersten Restaurants kosten 75 und 125 Euro für das gleiche Geschirr. An Tagen, an denen Restaurants normal arbeiten, sind die Lebensmittelpreise viel höher.

An der Aktion nehmen sowohl authentische spanische Restaurants als auch Einrichtungen teil, die Gerichte aus der ganzen Welt anbieten. Im Rahmen des Projekts haben Besucher die Möglichkeit, in Restaurants mit mehreren Michelin-Sternen zu speisen.

Touristen nehmen speziell Tickets für diesen Zeitraum, da es die Möglichkeit gibt, exklusive Gerichte zu einem sehr niedrigen Preis zu probieren. Einige Restaurants bieten ihren Besuchern ziemlich exotische Gerichte wie gebratene Algen, schwarze Kartoffeln und Bananenblätter.

Aus dem Gewinn für jeden Tisch, der im Rahmen des Vorschlags serviert wird, wird 1 USD überwiesen, um den Benachteiligten zu helfen.


Letzte Neuigkeiten

09.04.2021 Was es in Zypern zu sehen gibt: die besten Resorts der Insel

Am 1. April begann Zypern offiziell, ausländische Gäste zu empfangen. Diese Nachricht ist ein guter Grund, über einen Besuch einer paradiesischen Insel nachzudenken. Informationen über die besten Orte in Zypern ermöglichen es Ihnen, Ihre Reise effizient zu planen.

06.04.2021 Neue Regeln für die Einreise nach Kroatien

Am 1. April traten in Kroatien neue Einreisebestimmungen für Ausländer in Kraft. Es gibt fünf Möglichkeiten, in das Land einzureisen. Lesen Sie mehr im Artikel.

06.04.2021 Fans exotischer Ferien waren eingeladen, sechs Monate im Paradies Karibik zu verbringen

Die Verwaltung der Insel Curacao bot Ausländern die Möglichkeit, Geschäft mit Vergnügen zu verbinden und ein lokales tropisches Paradies einem stickigen Büro vorzuziehen, das Arbeit und Freizeit verbindet.