In Spanien begann die "Woche der Restaurants"

In Spanien begann die "Woche der Restaurants"

InVon SpanienDie "Restaurantwoche" begann. Während der Holding werden mehr als 300 Einrichtungen von Städten in Spanien die Preise für ihre Speisekarte erheblich senken. Vom 12. April bis 6. Mai entwickeln rund dreihundert Restaurants ein spezielles Menü zu reduzierten Preisen.

Alle Restaurants, die an diesem Projekt teilnehmen, sind in mehrere Preiskategorien unterteilt. Die günstigsten Restaurants bieten drei Gerichte an, Dessert und ein Getränk für 25 Euro, etwa 45. Die teuersten Restaurants kosten 75 und 125 Euro für das gleiche Geschirr. An Tagen, an denen Restaurants normal arbeiten, sind die Lebensmittelpreise viel höher.

An der Aktion nehmen sowohl authentische spanische Restaurants als auch Einrichtungen teil, die Gerichte aus der ganzen Welt anbieten. Im Rahmen des Projekts haben Besucher die Möglichkeit, in Restaurants mit mehreren Michelin-Sternen zu speisen.

Touristen nehmen speziell Tickets für diesen Zeitraum, da es die Möglichkeit gibt, exklusive Gerichte zu einem sehr niedrigen Preis zu probieren. Einige Restaurants bieten ihren Besuchern ziemlich exotische Gerichte wie gebratene Algen, schwarze Kartoffeln und Bananenblätter.

Aus dem Gewinn für jeden Tisch, der im Rahmen des Vorschlags serviert wird, wird 1 USD überwiesen, um den Benachteiligten zu helfen.


Letzte

07.12.2022 Exotik der Unterwasserwelt des Samarer Ozeanariums

Die Popularität des Ozeanariums, das kürzlich in Samara eröffnet wurde, gewinnt schnell an Dynamik. Gäste aus der ganzen Region und aus den umliegenden Regionen kommen hierher, um die einzigartige Unterwasserwelt zu bewundern. Schließlich ist es einfach unmöglich, viele Bewohner des Ozeanariums im wirklichen Leben zu sehen. Und hier können sie im Detail betrachtet und sogar fotografiert werden, und es ist absolut kostenlos.

03.12.2022 Schneebedeckte Gipfel, skandinavische Landschaften und großzügige kaukasische Feste von Adygea

Die Republik Adygea verfügt nicht über schicke Strandstrände, die den Bergsteigern mit Berggipfeln und anderen modischen Attributen beliebter Resorts nicht unterworfen sind. Der Touristenstrom in diese winzige südliche Region Russlands ist jedoch nicht ausgetrocknet, sondern hat in den letzten Jahren nur zugenommen. Der Grund liegt in der außergewöhnlichen Schönheit der unberührten Natur des Kaukasus und in der traditionellen Gastfreundschaft der Adygos.

30.11.2022 Dombay ist das Herz des Kaukasischen Gebirges

Das kleine und ruhige Bergdorf Dombay, das von der lauten Hektik des kaukasischen Hauptrückens verborgen ist, wird von den Einheimischen als das Herz der Berge bezeichnet. Die Kraft und die widerspenstige Schönheit der wilden unberührten Natur machen aus dieser Ecke des Kaukasus einen Ort der Kraft, der mit besonderer lebensspendender Energie gefüllt ist. Jetzt wird es von Skifahrern geliebt, aber sie hat ihren magischen Charme nicht verloren.