Wandern in Wien. Das Bermuda-Dreieck, die Royal Chambers, Veilchen in Zucker und nicht nur. Teil 2

Wandern in Wien. Das Bermuda-Dreieck, die Royal Chambers, Veilchen in Zucker und nicht nur. Teil 2 Im Herzen von Wien gibt es eine Gegend, die für ihre hohe Konzentration an Nachtclubs und Unterhaltungsmöglichkeiten für Spaßliebhaber bis zum Morgen bekannt ist. Einheimische und diejenigen, die nicht zum ersten Mal hierher kommen, nannten diesen Ort das Bermuda-Dreieck. Fans sorgloser Partys wissen, dass die nächtliche Extravaganz an der Kreuzung von Rabensteig und zwei Fahrspuren - Yudengasse und Zeitenstettgasse - auf alle wartet. Der Ort erhielt seinen mysteriösen Namen aufgrund von Eigenschaften, die dem legendären Analogon ähnlich sind. Ein Tourist oder ein Anwohner, der in den „Whirlpool“ des Spaßes gefallen ist, kann für lange Zeit „vom Radar“ verschwinden. Aber zum Glück das Maximum bis zum Morgen.

Diejenigen, die sich nicht als Liebhaber von rücksichtslosem Zeitvertreib betrachten, sollten auf einen friedlicheren Ort für Nachtwachen achten. Dies ist die Sky Bar in der Kartnerstraße.

Einige Gäste der Stadt, die in der berühmten Wiener Oper kulturell aufgeklärt sind, können auch in eines der örtlichen Casinos gehen, die sich im Gleichgewicht des Staates befinden. Wiener Experten sagen, dass dies eine der besten Möglichkeiten ist, sich entspannt, nachlässig und fröhlich zu fühlen.

Die Wiener Paläste verdienen eine eigene Geschichte. Zum Beispiel die Winterresidenz der Habsburger, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde und dank der Bemühungen der Restauratoren auf wundersame Weise bis heute erhalten blieb. In der Nähe befindet sich ein weiteres ältestes Gebäude - der Minoritentempel aus dem XIV. Jahrhundert. Innerhalb der Mauern der Kirche befindet sich eine Mosaikkopie des Letzten Abendmahls des genialen da Vinci im Auftrag von Napoleon I. Das Gewicht der Leinwand beträgt 20 Tonnen.

Das Sommerpalast der Habsburger ist die Residenz von Schönbrunn. Dies ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, das nach dem Vorbild von Versailles erbaut wurde. Der alte Zoo, der hier im 18. Jahrhundert gegründet wurde, ist noch immer in Betrieb und der älteste unter den ähnlichen Zoos der Welt.

Innerhalb der Mauern von Schönbrunn findet das Festival des berühmten Wiener Strudels statt, bei dem jedem die Geheimnisse der Herstellung dieses Desserts erzählt werden, gefolgt von einer Verkostung. Für Kinder, die das Schloss besucht haben, bietet sich die einmalige Gelegenheit, die Outfits österreichischer Prinzessinnen und Prinzen anzuprobieren.

Unter anderen Orten in Wien, die Sie unbedingt bekommen müssen, sind der Schlosskomplex Belvedere, die Karlskirche, die Villa Hermes.
Fans des gastronomischen Tourismus in Wien sollten unbedingt Schnitzel, kandierte Veilchen, Wildbreteintopf und gebratenen Rogen probieren. Im Wintermenü der österreichischen Hauptstadt wird sicherlich Wild anwesend sein. Und in der warmen Jahreszeit und in den Herbstmonaten - Spargelbohnen, Kürbis, Kastanien und Pfifferlinge.

Letzte

16.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Entwicklung des Reisens. Teil 3

In vergangenen Episoden der Geschichte der Entwicklung des Welttourismus wurden die Perioden vor der Geburt Christi, die Antike, das Mittelalter und die Renaissance behandelt. Dieser Artikel der Sammlung wird die Entwicklung des Reisens im 19. Jahrhundert betrachten.

13.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Entwicklung des Reisens. Teil 2

Fortsetzung einer Auswahl von Eckdaten der Tourismusgeschichte. Als nächstes folgt das Mittelalter, die Grand Tours, der Beginn des 19. Jahrhunderts.

10.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Reiseentwicklung

Der Tourismus als Hobby, Freizeitbeschäftigung oder Reiseziel tauchte schon vor unserer Zeitrechnung auf. Wo und unter welchen Umständen die ersten Reisen begannen, wird in diesem Artikel diskutiert.