Israel auf dem Höhepunkt der Popularität unter russischen Touristen

Israel auf dem Höhepunkt der Popularität unter russischen Touristen

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Russen, die Israel besuchen möchten, erheblich gestiegen. Dies wurde auf der offiziellen Website der "Association of Russian Tour Operators" berichtet.

Allein im ersten Monat des Jahres 2019 reisten 35.000 russische Einwohner nach Israel, 56% mehr als im Januar 2018. Im Vergleich zu Ausländern kehrt ein viel größerer Prozentsatz der Touristen aus der Russischen Föderation bei ihrem nächsten Urlaub an ihren früheren Ort zurück. Es ist bekannt, dass jeder zweite Reisende aus Russland wiederholt nach Israel kommt. Unter russischen Bürgern ist ein Wellnessaufenthalt in Sanatorien in der Nähe des Toten Meeres am meisten zu bevorzugen. An zweiter Stelle - Ausflugsprogramme an historischen und religiösen Orten. Der Grund, warum Russen nach Israel gehen, ist das Fehlen eines Visumregimes und einer Sprachbarriere. In der Tat ist die russische Sprache im Land sehr verbreitet.

Es ist bekannt, dass israelische Resorts eng mit russischen Reiseveranstaltern zusammenarbeiten. Und das Tourismusministerium dieses Landes entschädigt sie bis zu 40% der Kosten für die Förderung von Dienstleistungen. Es gibt spezielle Boni. Für jeden Russen, der Eilat besucht hat, erhält der Reiseveranstalter 60 Euro. Für das kommende Jahr wird erwartet, dass der Touristenstrom von Russland nach Israel aufgrund des Eurovision Song Contest 2019 steigen wird.


Letzte Neuigkeiten

12.11.2020 Urlaub in Zypern im November 2020. Anfahrt, Preise, Wetter, Features. Teil 1

Zypern ist eines der Reiseziele für den Tourismus im Jahr 2020, die trotz der schwierigen Situation mit der Ausbreitung des Coronavirus geöffnet ist. Aber die Reise zu diesem Resort sollte im Voraus geplant werden, was diese Überprüfung helfen wird.

11.11.2020 Liste der Weihnachtsmärkte in Europa, die in diesem Jahr geöffnet sein werden

Touristenstädte in der Vorweihnachtszeit 2020 werden nicht mehr so festlich aussehen wie sonst. Die gute Tradition der bunten Weihnachtsmärkte wird in immer mehr europäischen Ländern abgeschafft. Es gibt jedoch immer noch Ziele, wo trotz der schwierigen Situation mit COVID-19 versucht, die festliche Atmosphäre für Touristen zu erhalten.

08.11.2020 Bundesregierung verhängt eine Reihe von Reisebeschränkungen in die Türkei

Die Bundesregierung hat ihre "Warnung" vor Touristenreisen in die Türkei erneuert. Mit anderen Worten, die besonderen Vorzugsbedingungen, die es Reisenden aus Deutschland ermöglichen, die wichtigsten türkischen Resorts ohne Quarantänebeschränkungen zu besuchen, wurden abgeschafft. Dies sind Bodrum, Kemer, Side, Belek, Kushadsa, Alanya und viele andere.