Wohin die Russen im Sommer 2020 wollen

Wohin die Russen im Sommer 2020 wollen

Ein Viertel der Russen, die diesen Sommer eine Auslandsreise planen, änderten ihre Pläne aufgrund von Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus. Dies wurde im Allrussischen Zentrum für das Studium der öffentlichen Meinung gesagt.

VTsIOM-Experten fanden heraus, wie sich die Pläne russischer Touristen für Feiertage am 1. Mai und in der Sommersaison aufgrund weit verbreiteter Einschränkungen geändert haben. Die erhaltenen Daten wurden mit dem Vorjahr verglichen. Der Umfrage zufolge werden 57% der Russen die Mai- und Sommerferien zu Hause verbringen. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass viele von ihnen einfach die wirklichen Pläne verbergen. Letztes Jahr waren diejenigen, die zu Hause bleiben wollten, anstatt ein Picknick in der Natur oder eine Auslandsreise zu machen, 25% weniger.

Ein Drittel der Befragten beabsichtigt, die Wochenend- und Sommermonate im Land zu verbringen (35%). Letztes Jahr waren es 10% weniger, weil viele beschlossen, nach Russland zu reisen oder in ein anderes Land zu fliegen.

Jeder zehnte Befragte (11%) plant eine Reise in eine andere Stadt in Russland. Diese Zahl ist seit dem letzten Jahr unverändert geblieben. Einige werden sich am Schwarzen Meer entspannen (6%). Obwohl die Situation mit noch geschlossenen Unterkünften noch unklar ist. Letztes Jahr waren diese Daten identisch.

5% unserer Landsleute hoffen immer noch, ins Ausland zu gehen. Obwohl viele behaupten, dass dies im Sommer unmöglich sein wird.

Nach Angaben des Allrussischen Zentrums haben 26% der Bürger im April 2020 ihre Urlaubspläne geändert. Im März waren sie 9% weniger. Der Hauptgrund für das Aufgeben der eigenen Wünsche ist eine Pandemie (50% der Befragten nannten sie). Außerdem gaben 34% an, ihre Pläne aufgrund von Quarantäne geändert zu haben. Und 11% - aufgrund der Schließung der Grenzen.

Es ist charakteristisch, dass es im März 15% mehr Befragte gab, die den Rubel als fallend und die globale Krise als das Haupthindernis für die Umsetzung von Urlaubsplänen betrachteten.

Neben den Präferenzen fanden Experten auch heraus, welche Gefühle bei Russen herrschen, die gezwungen sind, die geplante Reise abzubrechen. 15% waren von den Änderungen verärgert, 11% der Befragten waren enttäuscht. 10% erlebten negative Emotionen und weitere 9% sind darüber traurig. Nur 9% der Russen reagierten ruhig auf die Veränderungen. Jeder 10. Umfrageteilnehmer bewertete die Situation neutral.


Letzte

10.12.2022 Heiße Wintersportorte in Prielbrousia

Unter allen Skigebieten im Nordkaukasus hat Prielbrusier eine Reihe wichtiger Vorteile. Die Region bietet neben Wintersportarten, Amateurfahrten aus den Bergen und traditionellen Ausflügen zu Sehenswürdigkeiten auch Wellnessanwendungen an. Die Thermalquellen ermöglichen es Ihnen, warme Mineralbäder direkt an der frischen, frostigen Luft zu nehmen, wenn Schnee liegt.

07.12.2022 Exotik der Unterwasserwelt des Samarer Ozeanariums

Die Popularität des Ozeanariums, das kürzlich in Samara eröffnet wurde, gewinnt schnell an Dynamik. Gäste aus der ganzen Region und aus den umliegenden Regionen kommen hierher, um die einzigartige Unterwasserwelt zu bewundern. Schließlich ist es einfach unmöglich, viele Bewohner des Ozeanariums im wirklichen Leben zu sehen. Und hier können sie im Detail betrachtet und sogar fotografiert werden, und es ist absolut kostenlos.

03.12.2022 Schneebedeckte Gipfel, skandinavische Landschaften und großzügige kaukasische Feste von Adygea

Die Republik Adygea verfügt nicht über schicke Strandstrände, die den Bergsteigern mit Berggipfeln und anderen modischen Attributen beliebter Resorts nicht unterworfen sind. Der Touristenstrom in diese winzige südliche Region Russlands ist jedoch nicht ausgetrocknet, sondern hat in den letzten Jahren nur zugenommen. Der Grund liegt in der außergewöhnlichen Schönheit der unberührten Natur des Kaukasus und in der traditionellen Gastfreundschaft der Adygos.