Transatlantikflüge werden nicht mehr mühsam sein. Eine neue Idee in der Ergonomie des Salons wird dieses Problem lösen.

Transatlantikflüge werden nicht mehr mühsam sein. Eine neue Idee in der Ergonomie des Salons wird dieses Problem lösen. Alle Airline-Besitzer streben danach, ihren Kunden maximalen Komfort zu bieten. Auf Flughäfen und Flughäfen ist diese Aufgabe nicht durch internationale Flugsicherheitsstandards geregelt. Daher können Sie in jedem Gebäude eine Vielzahl von Infrastrukturen sehen, die Annehmlichkeiten für die Passagiere schaffen. Dies ist nicht der Fall bei den Kabinen von Linern, wo strenge Regeln es Designern nicht erlauben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Aber die Ergonomie der Luftfahrt steht nicht still. Eine der vielversprechenden Ideen finden Sie in diesem Artikel.

Innovationen in der Gestaltung von Zivilen-Luftfahrtkabinen werden ständig in Designentwicklungen eingeführt. Sogar die Pandemie, die den Planeten verschlungen hat, hat dazu beigetragen. Die führende Luftfahrt-KB hat die Aufgabe, die Sicherheit von Flügen zu lösen. Diesmal war der Schlüsselpunkt Komfort und maximale Entfernung zwischen den Kunden. Gleichzeitig galt es, die bisherige Passagierkapazität der Airbuses zu erhalten. Die Rentabilität von Flügen ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Entwicklung der Fluggesellschaften. Und wenn die konstruktive Entwicklung diese Zahl reduziert, ist es unwahrscheinlich, dass der Eigentümer eine Flotte von Flugzeugen vor dem Verlust betreiben wird.

Es ist leicht zu erraten, dass die Hauptanstrengung der Designer auf die Premium-Segmente des Salons gerichtet war. Einer von ihnen, Jaffrey Neal, kündigte eine grundlegend neue Sitzordnung für den Flugverkehr an. Seine Idee erhielt nicht weniger originellen und attraktiven Namen, genau das Wesen der Erfindung widerspiegeln. In zwei Worten: zephyrSeat ("Marshmallow-Sitz"), können Sie leicht erraten, was genau Jaffrey dem Luftfahrtmarkt bieten will.

Es ist erst zwei Jahre her, von der Idee bis zum Design-Layout. Der Designer wehrte sich gegen die bestehenden Entwürfe von Bussalons, in denen Etagenbetten schon lange der Ort sind. Nach Auswertung des freien Platzes zu den oberen Gepäckregalen berechnete Neil, dass der Abstand vom Boden zur zweiten Passagierstufe nur 135 cm betragen würde. Diese Höhe wird für die Kunden nicht unangenehm sein. Und die Lage für viele Flugstunden wird bedeutend sein, genauer gesagt - doppelt so viel.

Es ist zu hoffen, dass die Sicherheitstests erfolgreich sein werden, und bald wird es möglich sein, mit erhöhtem Komfort zu fliegen.

Letzte Neuigkeiten

11.07.2020 Transatlantikflüge werden nicht mehr mühsam sein. Eine neue Idee in der Ergonomie des Salons wird dieses Problem lösen.

Alle Airline-Besitzer streben danach, ihren Kunden maximalen Komfort zu bieten. Auf Flughäfen und Flughäfen ist diese Aufgabe nicht durch internationale Flugsicherheitsstandards geregelt. Daher können Sie in jedem Gebäude eine Vielzahl von Infrastrukturen sehen, die Annehmlichkeiten für die Passagiere schaffen.

10.07.2020 Warum Reisen am beliebtesten ist

Das Phänomen der Reiseliebe wurde aus wissenschaftlicher Sicht erklärt. Der Tourismus steht dem Durchschnittsbürger schon lange zur Verfügung. Die Welt nicht im Fernsehen zu sehen, sondern aus erster Hand zu sehen, ist das Ziel vieler.

09.07.2020 Stereotype über Touristen aus der ganzen Welt und ihre Exposition

Wenn eine Person unverständlich ist, beginnt sie, Etiketten aufzuhängen. So entstehen Stereotype. Und meistens geht es um Vertreter anderer Nationalitäten, die gäste in einem fremden Land sind. So über das Verhalten eines oder einer Gruppe von Touristen werden nach den Gewohnheiten einer ganzen Nation beurteilt. Manchmal sind solche Stereotype sehr lustig und manchmal beleidigend.