Ranking der luxuriösesten Züge der Welt. Teil 2

Ranking der luxuriösesten Züge der Welt. Teil 2 Fortsetzung TOP 7 der teuersten Züge der Welt. Vor der echten italienischen Luxus, Geheimnis Indien, Japanisch Charme und afrikanische Leidenschaft.

Auf der vierten Position – Maharajas ' Express, die von Delhi nach Mumbai. Der Zug ist relativ neu, aber hat geschafft, seinen Platz unter den Fans von Luxus. Die Zusammensetzung trägt der zweite Titel «Orient Express». Die Reise dauert eine Woche darauf. Die Passagiere haben die Möglichkeit, einzutauchen in die Pracht der Goldenen ära der Maharadschas, mit Reisen auf Elefanten und königlichen den Mahlzeiten. Reisepreis beginnt mit 3,8 tausend. d.h. pro Person.

Auf dem fünften Platz – Zusammensetzung von London nach Venedig unter dem Namen Simplon-Orient-Express, im Wert von 3,3 tausend haben. d.h. pro Person. Diese Reise verspricht grenzenlose Romantik. Die Passagiere haben fahren Sie durch wunderschöne Europäische Städte – London, Paris, Verona, Venedig. Der Innenraum der Waggons im Stil des Art Déco und bleibt in seiner ursprünglichen Form bereits seit Jahrzehnten. Interessant ist, dass sich die Situation in der Luxus-Coupés zeigt noch mehr gesetzte Alter. Hier sind echte Antike Dekorelemente. Für die Passagiere des Bestandes ist ein netter Bonus – während des Aufenthalts in Paris, die Touristen bringen Boxen mit свежепойманными HUMMER.

Die sechste Position nimmt Kyushu Seven Stars, was übersetzt «Sieben Sterne Kyushu». Es ist die elegante Komposition in Japan, mit nur sieben Waggons fur 30 Personen. Die Gesamtzahl der Coupé-Suiten – 14. Ihre Innenräume sind im japanischen Stil eingerichtet, mit Wänden aus edlem Holz, Fußböden aus Nussbaum, Shoji-Papier anstelle von Fenstern und Eingangstüren Schiebetüren aus Glas, die mit Bildern von Blumen und Vögeln. «Die sieben Sterne» sollte über zwei Routen bis auf zwei und vier Tagen. Die erste Tour geht rund um Fukuoka – einer großen Hafenstadt im Südwesten des Landes. Die zweite Variante der Reise nimmt eine Reise entlang der gesamten südlichen Region von Japan. Im Preis, Komponente von 2,2 tausend haben. E. und Person inklusive Unterkunft, Transport, Essen, Getränke und Ausflugsprogramme.

Der Letzte Platz in der Rangliste der luxuriösesten Züge der Welt nimmt Rovos Rail, die entlang der südlichen und Östlichen Region von Afrika – Simbabwe, Namibia, Tansania. Die Auswahl der Touren ist vielfältig, und die atemberaubende Kulisse zu einem unvergesslichen jeder von Ihnen. Ein Interessantes Merkmal dieser Reise ist die Tatsache, dass der Zug nicht an Geschwindigkeit mehr als 60 km pro Stunde. Daher können die Passagiere fotografieren Sie eine atemberaubende Aussicht direkt aus den Fenstern. Damit der Staub nicht in die Augen geriet während des Fotografierens, den Touristen ausgegeben, die Schutzbrille. Der Preis für eine Fahrt von 1,5 tausend. d.h. pro Person.

Letzte Neuigkeiten

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 2

Es gibt mehrere Orte mit begrenztem Zugang auf dem Planeten. Solche Attraktionen sind für Touristen unzugänglich, sie können nur von weitem betrachtet werden. Die Gründe, warum einige Standorte verboten sind, können sehr unterschiedlich sein. Doch der Wunsch zu wissen, was sich hinter hohen Zäunen mit der Aufschrift "Entry is forbidden" verbirgt, übertreibt oft den gesunden Menschenverstand. Wir kompilieren weiterhin die verbotensten Orte der Erde, wo es nicht notwendig ist, unter irgendeinen Vorwand zu fallen.

14.09.2020 Die Einreise ist verboten: 6 der verbotensten Orte auf dem Planeten. Teil 1

Es gibt fast keine Orte auf dem Planeten, an denen noch nie ein Mensch Fuß gesetzt hat, aber es gibt solche, an denen nur Sterblichen streng verboten ist, hineinzugehen. Die Gründe für die Einschränkungen können unterschiedlich sein. Manchmal ist es der übliche Schutz von Menschen vor Gefahr oder Erhaltung historischer Denkmäler, und manchmal geheime Regierungsinformationen.

11.09.2020 Beliebte indische Resorts gehen aus der Quarantäne, aber russische Touristen immer noch nicht

Seit Anfang September haben die Behörden von Goa fast alle Coronavirus-Beschränkungen aufgehoben. Die Resorts haben wieder verdient Bars, und die Staatlichen Grenzprüfung zu bestehen ist nicht erforderlich. Aber Touristen warten immer noch nicht. Warum? Es wird aus diesem Artikel bekannt werden.