Die ungewöhnlichsten und erstaunlichsten Bergseen

Die ungewöhnlichsten und erstaunlichsten Bergseen Berge sind nicht nur auf gewundenen Pfaden zu Fuß oder die Gipfel zu erobern, es ist eine Gelegenheit, unwirkliche Schönheit Ansichten zu genießen, und manchmal sogar zu schwimmen. In der Welt gibt es so ungewöhnliche Bergreservoirs, die Sie ihre Sprache verlieren können.

Wie Vysotsky sagte: "Nur Berge, die noch nie in den Bergen waren, können besser sein." Natürliche Whopper, die über den Rest der Welt ragen, sind seit langem ein Symbol für Macht und Macht, sie schrieben magische Eigenschaften zu, sie lebten Götter. Kein Wunder, dass so viele Menschen davon träumen, ihre Gipfel zu erobern.

Berge sind nicht nur Spaziergänge auf schmalen Wegen, Klettern oder aus der Vogelperspektive, es sind auch fantastische Bergreservoirs. Auf den Gipfeln, in den Kratern, in den Fehlern gibt es erstaunliche in der Schönheit der Seen, die die menschliche Vorstellungskraft auffallen. Betrachten wir die 10 ungewöhnlichsten Bergreservoirs der Welt.

Zwischen den Graten des Nord-Tien Shan in Kirgisistan auf einer Höhe von 1608 Metern über dem Meeresspiegel liegt der heiße See Issyk-Kul, der auch bei härtesten Frösten nicht gefriert. Es ist die wichtigste Touristenattraktion der Region. Gäste aus der ganzen Welt kommen hierher, um sich in zahlreichen Gesundheitszentren zu erholen. Der See ist in viele Legenden einhüllt. Einer von ihnen erzählt von der antiken Stadt, die unter dem Wasser versteckt ist.

Im Nordosten des Altai-Gebirges befindet sich ein frischer Stiersee, oder wie er von den lokalen Stämmen "Golden" genannt wurde. Auf dem Schiff "Pioneer Altai" können Touristen die malerischen Grotten, die lokalen Wasserfälle von Korbu und Kishte und sogar Fische besuchen. Das Symbol des Sees ist eine betrunkene Kiefer - ein markanter Baum, der seinen Namen wegen der fast parallelen Lage des Bodens erhielt: Der Stamm wird von mächtigen Wurzeln gehalten, und Äste hängen über dem Wasser.

Der Vulkan Kelimutu auf der indonesischen Insel Flores erwachte zuletzt vor mehr als 50 Jahren. Seine Höhe erreicht 1600 m. Im Krater des Vulkans gibt es drei Seen durch Felsen getrennt. Wasser in ihnen mit verschiedenen Schattierungen. Die Farbe hängt von gelösten Mineralien ab und ändert sich über mehrere Jahre vollständig. Die Einheimischen, die am Fuße des Vulkans leben, glauben, dass diese Stauseen ein Gefäß für die Seelen der Toten sind und die Veränderung ihrer Farbe zeigt Unzufriedenheit oder sogar Wut der Verschütteten.

Fantastische Plitvicer Seen in Kroatien entstanden, als der Koran durch den Kalkstein floss und so jahrelang natürliche Barrieren-Staudamm schuf. Kaskaden von Seen befinden sich in verschiedenen Höhen, der Unterschied zwischen dem niedrigsten und höchsten Gewässer beträgt 133 Meter. In der Nähe der Seen ist ein naturschutzgebiet mit zahlreichen Höhlen, auf dessen Gebiet wächst 55 Arten von Orchideen.

Letzte

16.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Entwicklung des Reisens. Teil 3

In vergangenen Episoden der Geschichte der Entwicklung des Welttourismus wurden die Perioden vor der Geburt Christi, die Antike, das Mittelalter und die Renaissance behandelt. Dieser Artikel der Sammlung wird die Entwicklung des Reisens im 19. Jahrhundert betrachten.

13.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Entwicklung des Reisens. Teil 2

Fortsetzung einer Auswahl von Eckdaten der Tourismusgeschichte. Als nächstes folgt das Mittelalter, die Grand Tours, der Beginn des 19. Jahrhunderts.

10.04.2022 Wie und wann entstand der Tourismus in der Welt. Geschichte der Reiseentwicklung

Der Tourismus als Hobby, Freizeitbeschäftigung oder Reiseziel tauchte schon vor unserer Zeitrechnung auf. Wo und unter welchen Umständen die ersten Reisen begannen, wird in diesem Artikel diskutiert.