St. Petersburg, das Leningrader Gebiet und Finnland starten ein gemeinsames Tourismusprojekt

St. Petersburg, das Leningrader Gebiet und Finnland starten ein gemeinsames Tourismusprojekt Zusammen mit zwei Nachbarregionen der Russischen Föderation werden die finnischen Grenzstädte Imatra, Savonlinna, Mikkeli und Lappeenranta, die neue Standorte werden, an der Entwicklung und Förderung eines neuen Tourismusprodukts teilnehmen. Es werden Routen entwickelt, um ausländische Touristen in der Nebensaison anzulocken und einen touristischen Korridor für attraktive Tourismusprodukte zu schaffen. Dies erklärte der stellvertretende Gouverneur von St. Petersburg, Oleg Markov, und stellte fest, dass die Entwicklung des Ganzjahres-Tourismus für die Tourismusbranche in der Region eine Priorität darstellt. Der Beamte stellte außerdem fest, dass das Projekt alle Vorschläge für die Organisation neuer Veranstaltungen und Dienstleistungsvarianten prüfen wird. Die Umsetzung des Programms wird in drei Phasen unterteilt. Im kommenden Jahr ist geplant, eine groß angelegte Marktforschung über die Bedürfnisse von Touristen zu organisieren. Bereits im Jahr 2020 werden neue Routen mit unterschiedlichen Themen und Richtungen entwickelt. Die Präsentation neuer Tourismusprodukte über Werbe- und Informationskanäle ist für 2021 geplant. Ziel des Programms für die nächsten drei Jahre ist es, die internationale Tourismusbranche für das hohe Potenzial der grenzüberschreitenden Niederlassung einschließlich St. Petersburg und der Seenregion zu sensibilisieren. Saimaa. Das Projekt wird von der Europäischen Union im Rahmen der Umsetzung des Programms zur Entwicklung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit zwischen Südostfinnland und der Russischen Föderation in den Jahren 2014-2020 finanziert.

Letzte

10.12.2022 Heiße Wintersportorte in Prielbrousia

Unter allen Skigebieten im Nordkaukasus hat Prielbrusier eine Reihe wichtiger Vorteile. Die Region bietet neben Wintersportarten, Amateurfahrten aus den Bergen und traditionellen Ausflügen zu Sehenswürdigkeiten auch Wellnessanwendungen an. Die Thermalquellen ermöglichen es Ihnen, warme Mineralbäder direkt an der frischen, frostigen Luft zu nehmen, wenn Schnee liegt.

07.12.2022 Exotik der Unterwasserwelt des Samarer Ozeanariums

Die Popularität des Ozeanariums, das kürzlich in Samara eröffnet wurde, gewinnt schnell an Dynamik. Gäste aus der ganzen Region und aus den umliegenden Regionen kommen hierher, um die einzigartige Unterwasserwelt zu bewundern. Schließlich ist es einfach unmöglich, viele Bewohner des Ozeanariums im wirklichen Leben zu sehen. Und hier können sie im Detail betrachtet und sogar fotografiert werden, und es ist absolut kostenlos.

03.12.2022 Schneebedeckte Gipfel, skandinavische Landschaften und großzügige kaukasische Feste von Adygea

Die Republik Adygea verfügt nicht über schicke Strandstrände, die den Bergsteigern mit Berggipfeln und anderen modischen Attributen beliebter Resorts nicht unterworfen sind. Der Touristenstrom in diese winzige südliche Region Russlands ist jedoch nicht ausgetrocknet, sondern hat in den letzten Jahren nur zugenommen. Der Grund liegt in der außergewöhnlichen Schönheit der unberührten Natur des Kaukasus und in der traditionellen Gastfreundschaft der Adygos.