Nantes. Geheimnisse des Schlosses der bretonischen Herzöge

Nantes. Geheimnisse des Schlosses der bretonischen Herzöge Als die Bretagne 1532 Teil Frankreichs wurde, befand sich eine der Residenzen der französischen Könige. Jetzt ist die Stadt ein Teil Frankreichs, aber über viele Gebäude hinweg, zusammen mit den dreifarbigen Flaggen der Fünften Republik, können Sie das gleiche Schwarz und Weiß sehen, das die Bretagne bedeutet.

Das Palastgebäude ist eines von denen, die auf wundersame Weise während der stärksten Luftangriffe und Beschießungen während des Zweiten Weltkriegs überlebt haben.
Das Beste ist, dass sich das Panorama des Schlosses und seiner Umgebung von den Stadtmauern aus öffnet. Beeindruckend ist der Bereich hinter der Mauer, auf dem sich ein riesiger Brunnen mit dem faszinierenden Namen „Mirror of Water“ befindet. Der Brunnen ist ein beliebtes Urlaubsziel, besonders an heißen Tagen. Die Wasserschale wird als Pool verwendet, und auf dem Rasen um sie herum können Sie eine schöne Bräune bekommen.

Die Kathedrale von Nantes ist auf ihre Weise einzigartig. Jetzt gilt es als das höchste in Frankreich (vor nicht allzu langer Zeit war Notre Dame eines davon). Nach seiner Gründung im 15. Jahrhundert. wiederholt nach Lust und Laune der Herrscher und infolge der Beseitigung verschiedener Zerstörungen wieder aufgebaut und erweitert.

Wenn Sie etwa 10 Minuten gehen. Vom Schloss aus gelangen Sie zum königlichen Platz. Hier befindet sich ein eigener Brunnen, in dessen Mitte sich eine weibliche Figur befindet, die Nantes symbolisieren soll. Einmal hielt die Schönheit einen Dreizack in der Hand, denn die Stadt liegt in der Küstenzone. Wann und wo ist er verschwunden? Unbekannt

In der Nähe gibt es viele Objekte, die die Aufmerksamkeit der Gäste der Stadt und der Urlauber verdienen. Dies ist ein Café, Restaurants. Einige Geschäfte ähneln eher Museen.

Es waren einmal Werften in der Nähe der Stadt. Im Laufe der Zeit wurden sie unnötig. In ihren Räumlichkeiten befanden sich Handelsorganisationen und Kunstgalerien. Die geadelte Promenade ist derzeit ein beliebtes Erholungsgebiet.

Vor ungefähr 10-15 Jahren wurde für eine der Ausstellungen ein mechanischer beweglicher Elefant hergestellt, der ungefähr 12 m hoch ist. Das Wunder der Technik sieht ganz natürlich aus. Nachdem die Ausstellung geschlossen war, wurde beschlossen, sie zur Unterhaltung in der Stadt zu lassen. Der Elefant bewegt sich fast mit Schneckengeschwindigkeit, reitet diejenigen, die es wünschen, und gießt Wasser aus dem Stamm der klaffenden Passanten. Die Bürger betrachten das erstaunliche künstliche Tier als eines der Symbole von Nantes.

Letzte Neuigkeiten

19.06.2021 TOP 4 Gründe, Dubai zu besuchen

Dubai ist ein Ort, an dem ein ruhiger Strandurlaub und die Schnelllebigkeit einer riesigen Metropole ideal kombiniert werden. Jeder Tourist mit Selbstachtung sollte diese Stadt besuchen und das reiche Leben des Nahen Ostens erleben.

17.06.2021 Reisen Sie über die zentrale Krim. Interessante Orte, die nicht jeder kennt. Teil 2

Fortsetzung der Auswahl der interessantesten Orte im zentralen Teil der Krim, die nur wenige Menschen kennen, die jedoch die Aufmerksamkeit der Reisenden verdienen. Dieser Artikel ist besonders nützlich für diejenigen, die nach Möglichkeiten für exklusive Fotosessions und nicht standardmäßige Öko-Routen suchen.

16.06.2021 Städte, die es wert sind, unter die Erde zu gehen: U-Bahn als Touristenattraktion

Die Metro erschien vor 1,5 Jahrhunderten. Heute entwickelt sich der U-Bahn-Verkehr weltweit aktiv. Neben vielen technologischen Lösungen wird den Nutzern ein Höchstmaß an Komfort und Sauberkeit geboten. In welchen Städten der Welt sucht man die beste U-Bahn?