Everest für Touristen geschlossen

Everest für Touristen geschlossen In China wurde beschlossen, das Basislager am Mount Everest in Tibet zu schließen. Die Behörden gaben keine Frist an, für die der Parkplatz geschlossen werden würde. Der Grund dafür sind die Berge von angesammeltem Müll, die entsorgt werden müssen.

Seit dem 14. Februar können normale Touristen Gebiete in der Nähe des Rongbuk-Klosters besuchen, das sich am Everest, 5000 Meter über dem Meeresspiegel, befindet. Das Basislager selbst ist nur mit besonderer Genehmigung zugänglich. Die Quote für die Ausstellung solcher Dokumente seit Jahresbeginn betrug 300 Stück.

Es ist erwähnenswert, dass Touristen auch bei speziellen Klettergenehmigungen strenge Umweltstandards einhalten müssen. Unter ihnen - Müllabfuhr mit Ihnen. Darüber hinaus werden die Behörden in naher Zukunft eine Gruppe von 200 Personen zusammenstellen, die damit beschäftigt sein werden, die Hänge vom Müll zu räumen.

Das fragliche Lager von Jomolungma (Everest) besteht aus zwei Teilen, die sich auf gegenüberliegenden Seiten des Berges und auf dem Territorium verschiedener Staaten befinden. Der südliche Teil bezieht sich also auf Nepal und der nördliche auf Tibet in der VR China. Dies sind die Hauptpunkte für Kletterer, die den höchsten Gipfel unseres Planeten erobern möchten. Nachdem sich der Tourist mehrere Tage im Camp ausgeruht hat, wird er akklimatisiert, was Höhenkrankheiten vorbeugt.

Letzte Neuigkeiten

17.01.2021 Was Touristen bedroht, die sich in verschiedenen Ländern nicht an Quarantäneregeln halten

Fälle von Touristen, die in Schwierigkeiten geraten und sich im Urlaub nicht an die Quarantäneregeln halten, sind keine Seltenheit. Die populäre Touristische Publikation beschrieb, was der Verstoß gegen die Vorschriften verschiedener Staaten, die Vorsichtsmaßnahmen im Kampf gegen COVID-19 zu erfüllen, führen könnte.

16.01.2021 Die Chinesen haben einen neuen Zug zusammengestellt, der in der bitteren Kälte und ohne Fahrer fährt

China hat ein neues Modell des Hochgeschwindigkeitszuges veröffentlicht, der sich bei extrem niedrigen Temperaturen bewegen kann. Die Zusammensetzung wird vollautomatisch und ohne Beteiligung des Fahrers gesteuert.

13.01.2021 Bangkok bot an, ein ganzes Jahr in einem VIP-Hotel für 100 Dollar pro Nacht zu verbringen

Hyatt Regency Bangkok Sukhumvit hat ein neues Clubsystem für Familien entwickelt, das aus zwei Erwachsenen und zwei Kindern besteht, das die Nutzung von VIP-Diensten und Privilegien gegen eine Mindestgebühr beinhaltet.